Seventh-Day Adventist Church

Ortsgemeinde Ingolstadt

Menu

Rückblick

16.10., 10 Uhr 

Treffpunkt: Böhmfeld;

Gesundheitsvortrag: Heilfaktor Luft mit kleinem Atemtest und Fitness Check auf der Wanderung unterwegs zum Lokal Beckerwirt in Böhmfeld. Dort kann wer möchte im Restaurant Wildkräuter-Gerichte essen.

Informationen und Anmeldung: Dagmar Latuski, natur-pur@latuski.eu

Pressestimme zur Kindergesundheitswoche 2011: "Komm mit – bleib fit"

 

Der Ernst des Lebens hat begonnen: Für viele Kinder heißt es: Ab in die Schule!

Die Ingolstädter Kinder wissen jedoch schon, was sie morgen in die Pause mitnehmen werden. Sie haben nämlich in der vergangenen Woche gelernt, wie ein gesundes und energiereiches Pausenbrot aussieht.

Denn vom 5.-10. September fand für Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren eine Gesundheitswoche in Ingolstadt statt. Hier konnten Eltern ihre Kinder bereits um 7:45 Uhr bringen und bis spätestens 13:00 Uhr wieder abholen.

Mit Hilfe von Dr. Fit und seinen Kollegen lernten die Kinder spielerisch an fünf Tagen, was eine gesunde Lebensweise bedeutet und wie man diese im Alltag umsetzen kann. Damit das Erlernte nicht vergessen wird, werden täglich die einzelnen Stationen in einem Gruppengespräch wiederholt.

Das Programm basiert auf den acht natürlichen Ärzten, die das Kürzel WERTVOLL bilden: W steht für Wasser, E für vollwertige Ernährung, R für Ruhe, T für Turnen, V für Vertrauen, O für ohne Drogen, L für Licht und L für Luft.

Wie beispielsweise eine gesunde Ernährung aussieht, erklärte den 13 Kinder Dr. Kohldampf. Mit Hilfe einer Ernährungspyramide lernten die Kleinen, was man in welchen Mengen zu sich nehmen darf. „Von der Schokolade darf man nur ein ganz kleines Stückchen am Tag essen“, erzählte Robin. Dann durften die Kinder selbst aktiv werden. Sie spazierten zu einem Bioladen und kauften die Zutaten für ihre Pausenbrote ein. Dabei schauten sie bei den einzelnen Waren auf die Bestandteile. „Die Sachen, bei denen der Zucker an erster Stelle steht, sind sehr ungesund“, sagte Lillien. Deswegen kamen nur gesunde Produkte wie Vollkornbrot, Käse, Obst und Wasser in den Einkaufskorb. Am Ende des Einkaufs gab es von der Kassiererin noch einen Luftballon und eine kleine Tafel Schokolade geschenkt. Anschließend wurden die Pausenbrote geschmiert und gekostet.

Dann erklärte Dr. Nix Fix, welche Genussmittel absolut tabu sind. Daraufhin ließ der Arzt die Kleinen an einer Flasche Schnaps riechen und es war ein lautes „IHHH“ aus der Menge zuhören. Um das ganze kindgerecht zu gestalten, las ihnen die Betreuerin Annita Waldinger eine Geschichte vor. Zum Schluss wurde das Ganze noch durch das Spiel „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann“, in abgewandter Form, verstärkt. Hier ruft der Alkohol: „Komm doch her zu mir, ich bin gut!“ Dann antworten alle anderen: „Nein wir mögen euch nicht!“ Und versuchen dem Alkohol zu entkommen. Die Kinder haben auch die Möglichkeit ihre eigenen Erfahrungen über die einzelnen Themen zu berichten und ihr Wissen mitzuteilen.

Am Samstag konnten die Kinder während eines Gottesdienstes ihren Eltern präsentieren, was sie in der letzten Woche gelernt haben.

Jetzt sind die Kids gut auf den Schulstart vorbereitet. Sie wissen wie lange man schlafen sollte, wie ein gesundes Pausenbrot aussieht, das man Sport zwischendurch treiben soll und vieles mehr.

Nach diesem Prinzip können Kinder ihre Gesundheit im Alltag auf natürliche Weise erhalten und aktiv fördern. (rm)

 Quelle: Stattzeitung